Ausdauersport Grundlagenläufe

Aktualisiert: 28. Nov 2018


Grundlagenläufe/ extensive Dauerläufe:

Der Begriff Grundlagenausdauer beschreibt eine gesteigerte "aerobe" (mit Sauerstoff) Energiegewinnung und geht mit einem verbesserten Zusammenspiel von Atmung, Herz-Kreislauf-System und Muskelstoffwechsel einher. Oft scheint es so, dass die Grundlagenläufe zu intensiv durchgeführt werden. Frei nach dem Motto, viel hilft viel. Leider ist dem nicht so. Es tritt dabei nicht das gewünschte Milieu im Muskel und die Adaptionen ein. Wichtig ist eine Basis auf der man aufbaut, diese Aussage ist gestützt durch anerkannte Wissenschaftler.

Was heißt das also für mein Ausdauertraining? Öfter mal zügeln beim Laufen ("Wohlfühllauf") und lieber öfter in der Woche als selten und dann mit hoher Intensität trainieren.


Dauer steht hierbei vor Intensität!


Die Zielsetzung ist dabei:

Training für längere Läufe/ Halbmarathon/ Marathon

Anhebung der Leistung an den Schwellenbereichen

Verbesserung der aeroben Leistungsfähigkeit

Vergrößerung der verfügbaren Fettspeicher in der Muskulatur

Vergrößerung des Glykogenspeichers in der Muskulatur

NATURATHLETEN

Outdoor-Training

Gian Pander

Pöhlenweg 21

40629 Düsseldorf

Tel: 015786760136

info@naturathleten.de

  • White Facebook Icon

Unser Partner:

Du hast noch Fragen?